Logo

Kategorie: Geplante Touren

Vier-Seen-Tour

Vier-Seen-Tour

Die Vier-Seen-Tour ist für mich eine schon recht ambitionierte Tour und damit eher ein Tagesausflug. Der Cospudener und der Markkleeberger See sind schon fast meine Lieblingsstrecken. Die bin ich oft gefahren, weil es größtenteils asphaltierte Wege mit machbaren Steigungen gibt. Nun ist es endlich an der Zeit diese Vier-Seen-Runde zu drehen. Zu sehen gibts genug, es macht Spaß durch diese Seenlandschaft zu fahren. Ich freue mich darauf und werde davon berichten.

Weiterlesen
Drei Seen im Süden

Drei Seen im Süden

So langsam dürfen die Strecken dann 2021 auch etwas länger werden und da passt diese Tour zu drei Seen im südlichen Neuseenland ganz gut hinein. In diesem Jahr möchte ich meinen Streckenrekord von 63 km verbessern und noch längere Distanzen fahren. Großes Ziel ist es 2021 meinen ersten Hunderter zu fahren. Die Strecke um die drei Seen führt von Leipzig-Ost zunächst in den Süden nach Connewitz und dann hinüber zum Markkleeberger See. Da komme ich immer an der Seepromenade an und dort geht es dann ständig bergauf bis zum ersten Aussichtspunkt, von man einen herrlichen Blick auf den ganzen See hat. Weiter gehts dann über den Kanupark Richtung Zwenkauer See.

 

Kap Zwenkau

Am  Kap Zwenkau gibt es dann einen netten Freisitz und da sollte man sich die Bratwurst nicht verkneifen. Auch die Seepromenade ist sehr sehenswert, samt dem dortigen Hafen mit Bootsverleih und Gastronomie. Nach der Stärkung ging es zurück auf den Rundweg. Leider ist der in einem beklagenswertem Zustand. Der Asphalt ist an zahlreichen Stellen aufgewölbt und offenbar ist niemand für die Instandhaltung zuständig oder will kein Geld dafür ausgeben. Auf dem Weg nach Hause kommen wir dann auch noch ein gutes Stück am Cospudener See entlang. Drei Seen im Süden ist eine schöne, doch schon recht anspruchsvolle Tour, auf die ich mich freue.

Seen ohne Ende

Seen ohne Ende

Seen ohne Ende? Wer möchte nicht durch eine solche Gegend fahren. Und eine der Ecken in Deutschland, wo so etwas möglich ist, stellt der Südraum von Leipzig bis Borna dar, wo zahlreiche Gewässer des Leipziger Neuseenlandes zum Radfahren, Wandern und Baden locken. Die ehemalige Landschaft, die durch den Braunkohleabbau zu DDR-Zeiten geprägt war, ist nun eine moderne Wassersportregion geworden. Es entstanden und entstehen nach wie vor Bergbaufolgeseen, die teilweise sogar schon durch Kanäle miteinander verbunden sind. Über Dösen und Markkleeberg gelangen wir zunächst an die Pleiße und fahren auf den schönen  Pleißeradweg über Böhlen und Rötha entlang. Dort gelangen wir gleich an mehrere Seen.

 

Seen bei Borna

Vorbei am Stausee Rötha kommen wir an den Kahnsdorfer See und den Hainer See, der durch seine zentrale Lage und durch sein Flächenangebot an Sport, Freizeit und Erholung besticht . Den Haubitzer See umrunden wir auch noch. Auf dem Rückweg nehmen wir auch noch den Störmthaler See mit. Am Kanupark vorbei gehts dann in Richtung Wachau und Leipzig. Über die Prager Strasse gehts dann zurück in den Osten Leipzig. Das ist eine Tour, die ich bei Radsportfreunden gesehen und für mich angepasst habe. Ich finde – die Tour „Seen ohne Ende“ ist ein echter Hammer !